Berufungen

Berufungen in der Gemeinschaft Emmanuel

Seit den Anfängen in Paris gibt es neben Ehepaaren und Singles auch viele Berufungen zum Priesterberuf oder zu einem Gott geweihten Leben. Das Besondere ist, dass bei Emmanuel alle sogenannten Lebensstände (Ehepaare, Singles, Priester, geweihte Brüder und Schwestern) in der gleichen Gemeinschaft zusammenleben und gemeinsam wirken.

Ehepaare und Singles

Die meisten Mitglieder der Gemeinschaft Emmanuel sind Ehepaare oder Singles. Sie leben in ihren eigenen Haushalten, gehen ihrer Arbeit nach, haben Hobbys, Freunde und Engagements wie andere auch. In Abwägung der Bedürfnisse der Familie und des Engagements in der Gemeinschaft Emmanuel gestalten sie ihren Alltag.

Priester in der Gemeinschaft Emmanuel

Vielleicht sind Sie auf der Suche nach Tipps, Ratschlägen, …auf dem Weg zu einer geistlichen Berufung.
In der Gemeinschaft Emmanuel gibt es mehr als 200 Priester, die in vielen verschiedenen Pfarrgemeinden und Missionsprojekten arbeiten. Über 150 junge Männer sind als Seminaristen in der Ausbildung zum Priestertum.

Seit kurzem gibt es eine eigene Internetplattform, die sich mit der Thematik der Priesterberufung auseinandersetzt. Diese empfehlen wir gerne weiter: Plattform Priesterberufung

Kontakt und Informationen

Die geweihten Schwestern und Brüder

In der Gemeinschaft Emmanuel gibt es auch gottgeweihte Schwestern und Brüder. Sie gehen so wie die anderen Mitglieder von Emmanuel einem herkömmlichen Beruf nach, gründen aber keine Familien, sondern leben „um des Himmelreiches willen“ im Zölibat.  Sie sind somit in ganz besonderer Weise  verfügbar für Anbetung, Mitleiden und Evangelisation. Das Zölibatsversprechen gründet auf den evangelischen Räten, dem Geist der Armut und der Verfügbarkeit. Auch Mitglieder der österreichischen Gemeinschaft haben sich für das gottgeweihte Leben entschieden. Immer wieder gibt es offene Angebote für junge Frauen und Männer, die sich die Frage nach dem gottgeweihten Leben stellen.

Kontakt und Informationen

Berufungen