Pfingstnovene

Pfingstnovene

🔥Neun Tage um sich auf Pfingsten vorzubereiten!🔥
Ab heute beten wir mit der Kirche um Erneuerung und Umwandlung im Heiligen Geist🕊
Jeden Tag findest Du hier Texte zur Meditation und zum Gebet!

🔥Pfingstnovene Tag 1 ⬇️⬇️⬇️

#venisanctespiritus #kommheiligergeist #comeholyspirit #verwandlung

Meine Gnade genügt dir; denn die Kraft wird in der Schwachheit vollendet. Viel lieber also will ich mich meiner Schwachheit rühmen, damit die Kraft Christi auf mich herabkommt. Deswegen bejahe ich meine Ohnmacht, alle Misshandlungen und Nöte, Verfolgungen und Ängste, die ich für Christus ertrage; denn wenn ich schwach bin, dann bin ich stark. (2 Kor 12,9-10)

Der heilige Paulus sagt uns: „Wenn ich schwach bin, dann bin ich stark“, weil Jesus sagt „meine Gnade genügt dir“. Es geschieht im Glauben. Im Glauben spürt man, dass diese Liebe Gottes in uns stärker ist… Eigentlich spürt man gar nichts aber der Herr ist da und er hilft uns, er stärkt uns und er verwandelt uns. Glauben wir deshalb wirklich an die Liebe des Herrn und glauben wir an die Kraft des Heiligen Geistes in uns! (Pierre Goursat)

Heiliger Geist, ich vertraue dir meine und unsere Schwächen an und vertraue darauf, dass du mich und uns verwandeln kannst. Insbesondere bitte ich dich für…

1. Komm, Heilger Geist, der Leben schafft,
erfülle uns mit deiner Kraft.
Dein Schöpferwort rief uns zum Sein:
Nun hauch uns Gottes Odem ein.

2. Komm, Tröster, der die Herzen lenkt,
du Beistand, den der Vater schenkt;
aus dir strömt Leben, Licht und Glut,
gu gibst uns Schwachen Kraft und Mut.

3. Dich sendet Gottes Allmacht aus
in Feuer und in Sturmes Braus;
du öffnest uns den stummen Mund
und machst der Welt die Wahrheit kund.

4. Entflamme Sinne und Gemüt,
dass Liebe unser Herz durchglüht
und unser schwaches Fleisch und Blut
in deiner Kraft das Gute tut.

5. Die Macht des Bösen banne weit,
schenk deinen Frieden allezeit.
Erhalte uns auf rechter Bahn,
dass Unheil uns nicht schaden kann.

6. Lass gläubig uns den Vater sehn,
sein Ebenbild, den Sohn, verstehn
und dir vertraun, der uns durchdringt
und uns das Leben Gottes bringt.

7. Den Vater auf dem ewgen Thron
und seinen auferstandnen Sohn,
dich, Odem Gottes, Heilger Geist,
auf ewig Erd und Himmel preist.
Amen.

(Textnachweis Hymnus: Veni creator, Übersetzung Friedrich Dörr, Gotteslob 1975, Nr. 241)